Christiane Gaebert

Christiane Gaebert


Linie – Fläche – Form sind die drei Säulen der Arbeitsauffassung in Christiane Gaeberts künstlerischem Ansatz. Untrennbar sind Werk und Leben, Zeitfluss, Aktion und Wirkung miteinander verbunden, so ist es irgendwie zwangsläufig diese drei Dimensionen auszureizen.

Zeichnerische Überlagerungen verfremden den figürlichen Ansatz, verwischen die konkrete Aussage eines Portraits und geben der angedeuteten Persönlichkeit Raum. Wie sedimentierte Erinnerungen tauchen aus der Tiefe weitere Gesichter auf – ein Wechselspiel vielleicht zwischen Vergangenheit, Gegenwart und einer möglichen Zukunft? Die endlose Linie, die teils 20 bis 30 Gesichter verbindet, die in einem Zug gezeichnet oder gemalt worden sind, steht für eben jene Verbindung und Abfolge.


Verfügbare Kunstwerke von Christiane Gaebert

135,00 €*


Schimpanse

350,00 €*


Am Strand

135,00 €*


Heuschrecke

180,00 €*


Auch Zwei

180,00 €*


Alice

750,00 €*


Rhythmus V

135,00 €*


Du

220,00 €*


Holle

135,00 €*


Gorilla (rot)

135,00 €*


Gorilla (gold)

135,00 €*


Schnecke

135,00 €*


Heuschrecken

180,00 €*


Krebse

150,00 €*


Blauer Hummer

180,00 €*


Du 6

180,00 €*


Pavian

180,00 €*


La Dame

Biografie


1964 | in Berlin geboren

1985 - 1993 | Studium Freie Kunst , Malerei/ künstlerische Druckgrafik HdK Berlin (Prof. Wolfgang Petrick, Prof. Eduard Franoszek)

seit 2000 | ansässig in Franken und Berlin


Ausstellungen (Auswahl)

2020 | Berlin, GroupGlobal 3000

2020 | Weissenburg,Kunstpreisausstellung

2020 | Bayreuth, 70. Bayreuther Kunstausstellung

2020 | Marktheidenfeld, Kein Anfang – Kein Ende, Einladung zum Blickwechsel, Einzelausstellung

2020 | Nürnberg, Gedankennahrung

2020 | Feldkirch-Vorarlberg, Soweit-so-gut

2019 | Shanghai, Fengxian Museum, Paper Art Biennale, Alice....installation

2019 | Würzburg, Galerie im Kulturspeicher, Cuts And Lines, Einzelausstellung

2019 | Bayreuth, Eremitage, 69. Bayreuther Kunstausstellung

2018 | Würzburg, Proffessorium- Galerie, Alice in der Scheinzeit

2018 | Marktheidenfeld, Franck-Haus, Gedankenstrich

2018 | Deggendorf, Papier Global 4, internationale Papierkunst-Triennale

2018 | Papiermühle Homburg, unARTig

2018 | Bayreuth, Eremitage, 68. Bayreuther Kunstausstellung

2018 | München, Frauenforum, Einzelausstellung Einfach Linie II

2018 | Kulturhaus Gemünden, Einzelausstellung Einfach Linie

2017 | Sophia, (Bulgarien) AMATERAS Annual Paper Art Exhibition

2017 | Berlin, Performance Die Kunst eine Rosine zu verspeisen

2017 | Charmey (Schweiz), Internationale Papier-Triennale

2017 | Würzburg, Linie Fläche Form, Einzelausstellung Galerie Michel,

2016 | Berlin, Einzelausstellung Druckgrafik Eat Art, Diderot

2016 | Berlin, EatArt Performance Masse-Macht und Maßlosigkeit IV, Group Global 3000

2016 | Weissenburg, Kunstschranne, Gruppenausstellung

2016 | Iphofen, Kulturrausch- Wein

2016 | Berlin, Performance Fische, Group Global 3000

2015 | Karlstadt, Einzelausstellung Körper- Metamorph, Hohe Kemenate

2015 | Glinde/Hamburg, FormArt, Preisträgerin 2.Platz Wettbewerb ART-hur

2015 | Deggendorf, Papier Global 3, Alice wunderte sich sehr alle Werkabschnitte I, II, III und IV

2015 | Würzburg, Druckfrisch, EatArt-Künstlerbuch, Galerie im Kulturspeicher

Künstlerische Schwerpunkte

  • Malerei /Zeichnung, Figur /Portrait, One-Liner
  • Performance Live Painting
  • Objektkunst - „PaperArt“ seit 2010 entwickelte Papiertechnik für  die Schaffung komplexer Objekte,Skulpturen / Rauminstallationen 
  • Eat Art- Events – Performance-Konzepte mit essbaren Plastiken, eine Kunstform der Flüchtigkeit  und Vergänglichkeit 
  • Grafik/Druckgrafik – Tief- und Hochdruck sowie experimentelle Techniken.
  • Veröffentlichungen von Kunst- und kulturpolitischen Artikeln in div. Zeitschriften

-